Wutschrei

Aus Thunis
Wechseln zu:Navigation, Suche

Wutschrei ist eine Übung zum Entfesseln der Wut, die sich besonders für schüchterne Personen eignet. Man geht paarweise zusammen. Person A gibt beide Arme nach hinten. Person B hält sie fest. Person A stellt sich vor, im Zuschauerraum ist eine Person C, die sie abgrundtief hasst. Diese Person wird angeschrien mit Beleidigungen und Drohungen, wobei Person A auch versuchen kann, auf Person C zuzugehen, wobei Person B Person A zurückhält. Achtung: Wer zu Heiserkeit neigt ist nach dieser Übung heiser. Eine pantomimische Übung bildet einen passenden Anschluss.

Rückmeldungen

Die Übung hilft zum laut werden und Wut wecken, sowohl als generelle Übung zum Lernen, wie auch als Vorübung zu wütenden Passagen in Monologen oder Stückszenen. Für letzteres bietet es sich an, den Darsteller eine (kurze) Passage aus seinem Text immer wieder hintereinander brüllen zu lassen.

Interessanterweise stellen einige Darsteller sogar stimmlich von Brust- auf Bauchatmung um, wenn sie diese Übung machen.