Freie Vokalimprovisation

Aus Thunis
Wechseln zu:Navigation, Suche

Alle Teilnehmer legen sich auf den Rücken, das Licht wird ausgemacht. Dann erkunden alle die Möglichkeit(en) ihrer Stimme. Höhen, Tiefen, kurze Laute, lange Laute. Zungeschnalzen, laut, leise ...

Es gibt hierbei keine Vorgaben vom Spielleiter, es soll ein lustiges Klangdurcheinander entstehen, in dem sich jeder so entfalten und ausprobieren kann, wie er will.

Rückmeldungen

Es macht Spass. Außerdem zeigt es einem neue die Möglichkeiten der eigenen Stimme. Ich hatte danach das Gefühl, dass ich ein bisschen hyperventiliert hatte, mir war etwas schwindelig, aber das legte sich sehr schnell wieder (und passiert bestimmt nicht bei allen). Insofern ist das eine Übung, die gerne nochmal gemacht werden kann.